Blaufränkisch Nierstein vom Weingut St. Antony

Blaufränkisch Nierstein 2019

Weingut St. Antony
Dunkle Beerenfrucht, Holz, Waldboden
Kirsche, vollmundig
Anbau: bio
Land: Deutschland
Rebsorte: Lemberger/Blaufränkisch
Region: Rheinhessen
Typ: Rotwein
Inhalt: 0.75l

13,50 €*

(18,00 €* / 1 l)

BLAUFRÄNKISCH NIERSTEIN

Die Deutschen und ihr Wald – das ist eine jahrhundertealte Liebe, die auch wunderbar durch diesen Wein verkörpert wird. Sie möchten sich mit allen Sinnen zurückerinnern an Ihren letzten Spaziergang durch Wald und Flur? Der Blaufränkisch Nierstein vom Weingut St. Antony besticht durch seine Geruchsnoten von Waldbeeren, Nadelwald und Eichenholz. Diese Aromen werden im Gaumen abgerundet durch eine saftige Kirschnote, die den Mund komplett ausfüllt.
 

Ein Wein, wie ein Spaziergang

Passend zum Thema Wald, empfehlen wir eine herzhafte Pilzpfanne mit Spätzle oder servieren Sie einen deftigen Sauerbraten zum Blaufränkisch aus der Weinbergslage Nierstein von St. Antony.

DATEN

Weingut
St. Antony
Land
Deutschland
Region
Rheinhessen
Rebsorte
Blaufränkisch
Weinart
Rotwein
Geschmack
trocken
Klassifikation
QbA/VDP Ortswein
Alkoholgehalt
13,0%
Dekantieren
nein
Empfohlene Trinktemperatur
15-17°C
Lagerfähigkeit
8 Jahre
Glas
Bordeauxglas
Boden
Roter Schiefer
Ausbau
Barrique, Tonneaux
Klima
kontinental 
Anbau
Bio
Auszeichnungen
-
Importiert durch
Weinzirkus
Abgefüllt durch
Weingut St. Antony
Artikelnummer
10693
Zusatzstoffe
Enthält Sulfite

WEINGUT ST. ANTONY

Weingut St. Antony – der Hang zum Besonderen 

Das heutige St. Antony Weingut gehörte früher zu einem Bergwerk in Nierstein und lief unter dem Namen ‘gute Hoffnungshütte’. Das Weingut St. Antony existiert bereits seit 1920, wobei der erste Jahrgang schon aus dem Jahr 1918 stammt. Seit 2005 befindet sich das Weingut St. Antony in Rheinhessen im Familienbesitz und wird auch mittlerweile als Mitglied im VDP geführt. Die Besonderheit des Weinguts ist auch, dass man hier viel Wert auf Nachhaltigkeit und Ökologie legt.

 
St Antony Nierstein – Weinbergschatz Roter Hang 

Seit knapp 15 Jahren wird St. Antony Wein ökologisch angebaut. Mit dem Jahrgang 2018 erhielt die St Antony Weingut GmbH sogar das demeter-Zertifikat. St. Antony in Nierstein umfasst insgesamt 60 ha Rebfläche, auf der aktuell verschiedene Rebsorten angebaut werden, darunter Riesling, Chardonnay und Blaufränkisch. In den Weinbergen befinden sich auch einige Monopollagen, wie beispielsweise der Brudersberg. Die Rebflächen dort sind besonders steil und in Richtung Süden ausgerichtet. Diese Kombination ermöglicht die Erzeugung besonders eleganter und vollmundiger Weine, die trotzdem voller Mineralik sind. 

Weingut St Antony – Rheinhessens Superlagen 

Monopollagen nennt man solche Lagen, die sich im alleinigen Besitz des jeweiligen Winzers befinden. Das Weingut St. Antony besitzt neben dem Brudersberg außerdem einige Steillagen, die in verschiedene Himmelsrichtungen ausgerichtet sind. Dabei reifen die Reben in Richtung Süden zu einem vollen, kräftigen Wein heran, wohingegen die Rebstöcke, die gen Norden ausgerichtet sind, eher mit kühlen Nuancen brillieren. Insbesondere in Zeiten von immer heißer werdenden Sommertagen ist eine in Richtung Norden ausgerichtete Lage vorteilhaft. In den Steillagen wurde die Arbeit mit Maschinen bereits niedergelegt und in Handarbeit gepflückt. Im Pettenthal, wo die Hänge sich dem Rhein zu neigen, die hauptsächlich auch dem St. Antony Weingut gehört, befindet sich die steilste Lage in der Weinregion Rheinhessen.

Weitere Weine aus Deutschland können Sie hier entdecken

Black Ox 2020
Sind Sie auf der Suche nach einem kräftigen, geschmackvollen Rotwein? Dann ist der Black OX genau die richtige Wahl für Sie! Der Rotwein aus Deutschland stammt vom Weinhaus Lergenmüller in der Pfalz und überzeugt uns mit seinem gefälligen Geschmack. Rotwein aus der Pfalz - ein Traum in Rot Der Rotwein besteht aus den Rebsorten Tempranillo, Cabernet Sauvignon und Dornfelder - eine internationale Mischung! In der Nase sind insbesondere grüne Paprika, Kirsche und Schokolade zu erkennen. Im Geschmack wirkt der Rotwein kraftvoll und intensiv, mit sehr schön eingebetteten Tanninen. Probieren Sie den Wein doch mal zu Pizza oder Gegrilltem.
14,90 €*

(19,87 €* | 1 l)

Blaufränkisch Nierstein 2019
Die Deutschen und ihr Wald – das ist eine jahrhundertealte Liebe, die auch wunderbar durch diesen Wein verkörpert wird. Sie möchten sich mit allen Sinnen zurückerinnern an Ihren letzten Spaziergang durch Wald und Flur? Der Blaufränkisch Nierstein vom Weingut St. Antony besticht durch seine Geruchsnoten von Waldbeeren, Nadelwald und Eichenholz. Diese Aromen werden im Gaumen abgerundet durch eine saftige Kirschnote, die den Mund komplett ausfüllt. Ein Wein, wie ein Spaziergang Passend zum Thema Wald, empfehlen wir eine herzhafte Pilzpfanne mit Spätzle oder servieren Sie einen deftigen Sauerbraten zum Blaufränkisch aus der Weinbergslage Nierstein von St. Antony.
13,50 €*

(18,00 €* | 1 l)

Chardonnay 2017
Manege frei für die Sondervorstellung eines einzigartigen Chardonnays Dieser einzigartige Chardonnay befindet sich nämlich nicht im Standardsortiment von Simone Adams. Er entstand in Zusammenarbeit mit unserem Zirkusdirektor Ser Guido Gottwald und ist somit ganz exklusiv nur online im Wein Shop WEINZIRKUS erhältlich. Die beiden haben es geschafft, den Wein auf einer Gratwanderung von Kraft und Eleganz tänzeln zu lassen und sorgen so für ein faszinierendes Geschmackserlebnis. Die Nase ist geprägt von unterschiedlichsten Aromen: Banane, Joghurt, Kamille oder auch Fenchel. Diese Kombination hört sich im ersten Moment kurios an, doch durch die Untermalung von feinen Holznoten, ergibt sich ein perfekt ausbalancierter Geschmack. Ist der Chardonnay erst im Mund angekommen, entfalten sich gelbfruchtige und vollmundige Aromen, welche von einer erfrischenden Säure getragen werden. Somit ist dieser deutsche Wein wahrer Geschmackskünstler, welcher seine Aromen besonders gut bei Fischgerichten mit z.B. Kabeljau oder Steinbutt entfalten kann.
13,50 €*

(18,00 €* | 1 l)

Chardonnay 2021
Chardonnay, oh Chardonnay! Verehrtes Weinzirkus Publikum! Wir haben eine weitere, spektakuläre Attraktion für Sie parat. Vor Ihnen präsentiert sich eine wahre Fruchtbombe in Form unseres atemberaubenden Chardonnays 2020 vom Wein- und Sektgut Hirschmüller! Mit Aromen von Passionsfrucht, Ananas und Kiwi ist der trockene Weißwein alles andere als langweilig. Selbst im Gaumen ist die saftige Fruchtigkeit noch präsent und sorgt dafür, dass sich deutsche Weißweine in keiner Hinsicht verstecken müssen. Direkt aus dem schönen Würrtemberg in unseren Wein Online Shop! Ein Chardonnay, welcher mit großer Sicherheit in der ganzen Welt zuhause sein kann. Zu dem fruchtig, aber dennoch trockenen Chardonnay kann sich das Weinzirkus-Team insbesondere gegrillten Fisch, wie zum Beispiel Saibling mit buntem Ofengemüse vorstellen.
8,50 €*

(11,33 €* | 1 l)

Chardonnay Auslese edelsüß 2018
Die Chardonnay Auslese kommt in einer süßen 0,375l Flasche daher - im wahrsten Sinne des Wortes süß. Die Auslese ist natürlich edelsüß und ist damit der perfekte Begleiter für eine gereifte Käseplatte oder Bratäpfel mit Rosinen und Marzipan. Der Wein wird damit eher zum Abschluss des Abends gereicht und vollendet diesen perfekt. Seine fruchtigen Noten von reifer Ananas, Honigmelone oder auch Maracuja werden durch die feine Säure, welche im Mund zu schmecken ist, aufgefangen. Besonders spannend beim Weingut Hirschmüller ist, dass das Weingut mittlerweile auf einen biologischen Anbau umstellt. Somit können bald die vielen tollen Weine von Tobias und Wiebke Hirschmüller mit feinster Bio-Qualität brillieren.
10,00 €*

(26,67 €* | 1 l)

Chardonnay Reserve 2018
Ein ganz großer Weißwein präsentiert sich vor Ihnen. Der Chardonnay Reserve aus Württemberg hat es faustdick hinter den Ohren. Hergestellt wird er von Tobias und Wiebke Hirschmüller, welche auch jede Menge andere Rebsorten in ihrem Repertoire haben. Ob Grauburgunder, Chardonnay oder Lemberger - beim Weingut Hirschmüller wird wirklich jeder fündig. 
18,00 €*

(24,00 €* | 1 l)

Chardonnay Thanks Bob 2017
Bestaunen Sie die ältesten Chardonnay-Reben Deutschlands! Im Jahr 1978 wurde der erste Chardonnay auf der Rheininsel Mariannenaue vom Weingut Schloss Reinhartshausen gepflanzt. Die Expertise dafür, kam von dem weltberühmten Robert Mondavi und der Thanks Bob! Chardonnay ist somit eine kleine Hommage an den amerikanischen Weinbau-Pionier. Der Chardonnay wird in 600 Litern Eichenholzfässern ausgebaut und lagert lange auf der Vollhefe, die den Wein eine gewisse Cremigkeit verschafft. 
19,90 €*

(26,53 €* | 1 l)

Chardonnay trocken 2021
Unser Wanderzirkus reist nach Rheinhessen zum Weingut St. Antony. Seit den 1920ern wird das Weingut St. Antony bewirtschaftet und hat sich seitdem einen sehr guten Ruf aufbauen können. Dabei ist das Sortiment des Weinguts breit aufgestellt - probieren Sie sich doch einfach mal durch?
9,90 €*

(13,20 €* | 1 l)

Cuvée Eisvogel 2020
Die Reben dieses außergewöhnlichen Weißweincuveés stammen im wahrsten Sinne des Wortes von einem einzigartigen Terroir: Sie wachsen auf der Rheininsel Mariannenaue, ein Schwemmland mit ca. 24 ha Weinbau, das seit 1974 ein europäisches Naturschutzreservat ist und seit 2015 die geschützte Herkunftsbezeichnung für Qualitätswein innehat. Die Binneninsel wurde vor rund 10.000 Jahren von Kalkfelsen aus den Alpen aus angeschwemmten Sand und Kies geschaffen. Erfüllte Weinkultur – außergewöhnliche Weine Das Cuvée Eisvogel besteht aus den Rebsorten Riesling, Auxerrois, Silvaner, Weißburgunder und Cabernet Blanc. Diese Liaison der verschieden Rebsorten, spiegelt sich im Cuveé Eisvogel unverwechselbar wider. Eine vielseitige Mischung aus frischen, floralen Aromen entstehen in der Nase. Die Geschmackspalette runden Mirabelle und Pfirsich ab. Unsere liebste kulinarische Assoziation mit dem Eiland: Genießen Sie Schloss Reinhartshausen Insel Mariannenaue Cuveé Eisvogel doch zu frischem Fisch oder Muscheln!
9,90 €*

(13,20 €* | 1 l)

Cuvée Nina Rosé 2021
Warum nicht einmal wieder von einem schönen Rosé verzaubert werden? Winzer in Deutschland vollbringen inzwischen auf diesem Gebiet auch gerne kleine Wunder. Hier präsentieren wir Ihnen den Cuveéwein Nina Rosé vom Wein- und Sektgut Hirschmüller. Für den perfekten leichten Weingenuss werden Spätburgunder- und Schwarzrieslingtrauben bei kühlen Temperaturen geerntet und danach schonend gepresst. Die Trinktemperatur sollte bei 8 - 10 °C liegen. Rosé – unkonventionell und fruchtig Zu Beginn der Vorführung treten Düfte von roten Früchten, insbesondere rote Johannisbeere, Himbeere oder auch Hagebutten in die Nase. Einfach, unkompliziert und somit ein perfekter Rosé zum Aperitif, als Terrassenwein, oder zum Salat mit Ziegenkäse und Putengeschnetzeltem. Nicht nur im württembergischen Weingeschehen ein beliebter Begleiter zur genussvollen Kulinarik.
7,90 €*

(10,53 €* | 1 l)

Cuvée Valentina SSG 2020
Wein in Franken hat immer eine besondere Geschichte. In dieser Silvaner-Cuvée des erfolgreichen fränkischen Winzer-Paars Bickel-Stumpf liegt das Augenmerk auf besonderen Steillagen: zwei herausragende fränkische Terroirs, ein Ziel! Die jeweiligen Trauben, die auf unterschiedlichen Böden wachsen, sollen ihre Herkunft zeigen und tun das auch. In Frickenhausen dominiert der Muschelkalk, in Thüngersheim der Buntsandstein, das vereint für beste Winzer aus Franken beides: cremigen Schmelz und mineralische Straffheit. Fränkischer Wein – steil nach oben Cuvée Valentina ist die WEINZIRKUS Eigenmarke. Entdecken Sie unser persönliches Kleinod. Die Nase ins Glas gesenkt, riechen Sie eine Mischung aus Würze und exotischer Frucht. Die Genussreise kann beginnen! Mit Vorliebe servieren wir zu diesem fränkischen Wein Reis – am Besten asiatisch angehaucht mit Ingwer, Chili und Koriander. Diese Kombination harmoniert hervorragend mit dem erfrischenden und fruchtigen Charakter des Cuveé Valentina. Aber auch andere leichte kulinarische Exkursionen reihen sich wunderbar ein. Wir sind gespannt, was Sie für sich entdecken!
8,90 €*

(11,87 €* | 1 l)

Frühburgunder Kaliber 24 2016
Magische Momente sind mit diesem wunderbaren Rotwein vorprogrammiert. Der Frühburgunder ist die etwas unbekanntere Variante des Spätburgunders. Trotzdem sollte diese Rebsorte nicht unterschätzt werden. Diese Rebsorte bringt typischerweise etwas würzigere Aromen mit sich. In der Nase kommt die rauchige Seite des Kaliber 24 zum Vorschein. Dazwischen verstecken sich fruchtige Noten von Sauerkirschen, Herbstlaub und Unterholz, welche durch den Ausbau im traditionellen Holzfass hervorgehen. Im Mund werden die fruchtigen Aromen durch Preisepeere und Granatapfel intensiviert, aber auch schokoladige Nuancen umschmeicheln die Zunge. Samtige Tannine vollenden das Erlebnis Frühburgunder. Die rauchige Art des Burgunder Rotweins passt ideal zu einem klassischen Schnitzel mit Preiselbeeren und Kartoffelsalat.
21,50 €*

(28,67 €* | 1 l)

Frühburgunder Kaliber 24 2018
Magische Momente sind mit dem Burgunder Rotwein vorprogrammiert. Der Frühburgunder Kaliber 24 mit besonderer Rebsorte! Der Frühburgunder ist der etwas unbekanntere Bruder des Spätburgunders. Dabei hat er es ebenso in sich und sollte definitiv nicht unterschätzt werden! Diese Rebsorte bringt typischerweise etwas würzigere und kernigere Weine mit sich. Für den besten Frühburgunder ist es nie zu spät In der Nase zeigt sich der Kaliber 24 von seiner rauchigen und fleischigen Seite. Dazwischen mogeln sich dezente Nuancen von Sauerkirschen, Herbstlaub und Unterholz, welche durch den Ausbau im traditionellen Holzfass hervorgehen. Im Mund geht der Wein in die Tiefe und Aromen von Preiselbeeren, Bitterschokolade und Granatapfel umschmeicheln die Zunge. Das seidige, elegante Tannin sorgt für ein cremiges Mundgefühl. Die rauchige und fleischige Art des Burgunder Rotwein passt ideal zu einem klassischen Schnitzel mit Preiselbeeren und Kartoffelsalat.
21,50 €*

(28,67 €* | 1 l)

Grauburgunder 2018
Achim von Oetinger hat es sich zum Ziel gemacht, Wein mit Herz und Leidenschaft zu machen. Nur die besten Trauben dürfen am Ende in der Flasche sein. Der Grauburgunder vom Weingut von Oetinger hat definitiv einen Platz in unserer Manege verdient! Grauburgunder - Wein mit dem gewissen Etwas Dieser Grauburgunder aus dem Rheingau ist mit vollen Pfirsich- und leichten Nussaromen ausgestattet. Im Mund zeigt er sich unschlagbar cremig und voll. Mit seiner milden Säure und saftigen Frucht, ist er für jeden Geschmack geeignet. Wie wäre es mit leckeren Schweinemedaillons mit Pfefferrahmsoße dazu? Wir finden - eine gelungene Kombi!
18,00 €*

(24,00 €* | 1 l)

Grauburgunder 2021
Der Name des feinen Tropfens vom Weingut Hirschmüller klingt schlicht, aber verheißungsvoll auf dem Etikett: Grauburgunder! Dieser Grauburgunder Wein genießt das lange Hefelager nach der Gärung im 500 Liter Eichenholzfass. Das gibt dem Grauburgunder eine ausgewogene Struktur und Fülle, so dass der Abgang nachhaltig in Erinnerung bleibt. 
9,50 €*

(12,67 €* | 1 l)

Grauburgunder Reserve 2020
Württembergs Super-Winzer Tobias Hirschmüller hat wieder zugeschlagen und ein Meisterwerk an Weißwein geschaffen. Der Grauburgunder Reserve wurde im Eichenholzfass vergoren, was dem Weißwein seinen wunderbaren Geschmack gibt.
18,00 €*

(24,00 €* | 1 l)

Grauburgunder VDP 1. Lage Oberbergener Bassgeige 2018
Die Oberbergener Bassgeige gehört zu den Top-Lagen in Baden. Die Trauben dieses fabelhaften Grauburgunders stammen von genau jener Lage und machen den Weißwein zu einem himmlischen Genuss.
16,00 €*

(21,33 €* | 1 l)

Heaven's Droplet Rose Reserve
Ein einzigartiges Projekt von Patrick und Gigi Langguth, welche sich mit dem Top-Winzer Achim von Oetinger zusammengetan haben. Das Ergebnis dieser Kooperation ist der Rosé Wein Heaven's Droplet Reserve. Ein toller Rosé, welcher aus 100% Spätburgunder besteht.
39,90 €*

(53,20 €* | 1 l)

Herzog Rieslaner Auslese erste Lage 2019
Was genau ist eigentlich eine Auslese? Wir erklären es Ihnen! Eine Auslese besteht aus hochreifen Trauben, teilweise sogar schon rosiniert. Dadurch entsteht auch die Süße des Weißweins.  
21,90 €*

(58,40 €* | 1 l)

Herzog Rieslaner Beerenauslese erste Lage 2018
Die Auswahl der Trauben für die Beerenauslese ist noch selektiver als bei der Auslese. Ebenso sind die Trauben noch reifer als bei der klassischen Auslese. 
42,00 €*

(112,00 €* | 1 l)

Johanniter Muschelkalk 2017
Das ökologische Weingut Krämer setzt auf Nachhaltigkeit und schafft damit Platz für Naturweine. Der Johanniter ist eine weniger bekannte Rebsorte in Deutschland - zu Unrecht wie wir finden.
12,50 €*

(16,67 €* | 1 l)

Johanniter Muschelkalk 2018
Eine etwas unbekanntere Rebsorte beehrt uns heute im Weinzirkus: der Johanniter! Ein toller Weißwein, welcher vom ökologischen Weinbau Krämer geschaffen wurde. 
12,50 €*

(16,67 €* | 1 l)

JOTT Alte Reben 2016
Wir möchten Ihnen in unserer Manege ein ganz besonderes Schmankerl präsentieren: Jott Alte Reben vom Weingut von Oetinger! Der deutsche Weißwein besteht aus Müller-Thurgau Trauben von 60 Jahre alten Reben - ein richtig guter Weißwein also. von Oetinger Weingut - Rheingau in der Flasche Kommen wir nun zu den wichtigen Fakten: Der Weißwein riecht herrlich nach gelben Steinfrüchten. Hinzu kommen würzige Untertöne. Im Mund ist der Rheingau Weißwein kompakt, mit leichten Gerbstoffen und Grapefruit-Noten versehen. Zu diesen wundervollen Aromen empfehlen wir Sashimi von Lachs und Thunfisch - Guten Appetit!
14,50 €*

(19,33 €* | 1 l)

Keuper Kalk Cuvée 2017
Der Trend geht zum Naturwein. In die Herstellung der Weine wird so wenig wie möglich eingegriffen. Somit sind sie unfiltriert und ungeschwefelt und haben damit einen ganz eigenen Geschmack. 
9,90 €*

(13,20 €* | 1 l)